Varomed® Therapieschuhe

Unsere Therapieschuhe bieten genügend Raum für den bedürftigen Fuß und geben ihm dabei gleichzeitig stabilen Halt.
Darüber hinaus sind sie extrem anpassungsfähig und üben somit kaum Druck auf den Fuß aus. Dies trägt dazu bei, dass Bewegung gefördert wird und Schmerzen gelindert werden. Selbst Patienten, die in Folge von Wunden oder Ödemen starke Verbände oder Wickelungen tragen müssen, finden genügend Platz für ihre Füße. Es ist unser Ziel Mobilität zu fördern,
erneute Wundbildung zu vermeiden und den Prozess der Wundheilung zu unterstützen. Unter diesem Aspekt sind viele
unserer Therapieschuhe bei 30° waschbar, um Wundsekret oder Körperflüssigkeiten hygienisch zu beseitigen.
Diese Modelle sind mit dem Waschsymbol gekennzeichnet.
Schuhe mit dem Obermaterial Lederimitat oder Futtermaterial Schurwolle sind nicht waschbar. Sie lassen sich jedoch mit
einem feuchten Tuch bzw. einer Bürste, lauwarmem Wasser und milden Reinigungsmittel säubern.

Wann ist das Tragen von Varomed® Therapieschuhen sinnvoll?

  • bei Verbänden und Wickelungen in Folge von Verletzungen, Wunden, Schwellungen, Hautirritationen und/oder Entzündungen
  • postoperativ nach Korrekturen von Fußfehlstellungen
  • bei schmerzempfindlichen und sensiblen Füßen
  • im Pflege- und Hausbereich
  • bei Deformationen

Welche Vorteile bieten Varomed® Therapieschuhe?

  • komplette oder weite Öffnungsmöglichkeit für ein leichtes An- und Ausziehen der Schuhe
  • große Verschlussplatten ermöglichen handliches Öffnen und Schließen, selbst bei eingeschränkter Mobilität
  • stufenlose Weitenregulierung und perfekter Halt durch Klettverschlüsse
  • ausreichendes Volumen für Wundverbände und Bettungen
  • flexible Anpassung beim An- und Abschwellen des Fußes
  • geringes Eigengewicht

zu den Produkten