Varomed® Fersenspornsystem

Was ist das Varomed Fersenspornsystem?

Das Varomed Fersenspornsystem besteht aus einer entlastenden Einlage und einem darauf abgestimmten Schuh.

 

In der Sohle des Schuhs ist ein moosweiches Polster im Fersenbereich eingearbeitet. Es trägt dazu bei, dass bei stark ausgeprägtem Fersensporn die Laufsohle nicht auf die schmerzende Stelle drückt. In die spezielle Fersensporneinlage ist im Bereich des Kalkaneussporns ein weiches Spezialpolster eingearbeitet. Dadurch wird der schmerzende Fersenbereich beim Auftritt entlastet.

Durch den Korkrand der Einlage wird der gesamte Fuß stabil gebettet. Ein Teil des Fersen- und Vorfußdruckes wird durch das gut ausgeformte Längsgewölbe der Einlage abgefangen. Die eingearbeitete Spreizfußpelotte entlastet die Mittelfußköpfchen, wodurch die Fußmuskulatur aktiviert und trainiert wird. Die Einlage ist mit einem hautfreundlichem, angenehm weichen Microvelours bezogen.

Das Varomed Fersenspornsystem bringt also eine zweifache Entlastung für Fersenspornpatienten.

 

Wann ist das Tragen von Varomed® Fersenspornsystem sinnvoll?

  • als Dauerlösung bei Fersensporn und Plantarfasziitis
  • als temporäre Lösung während der Anfertigung einer individuellen Fersensporneinlage

Welche Vorteile bietet das Varomed® Fersenspornsystem?

  • Komplettsystem bestehend aus Fersenspornschuh und -einlage
  • weiche Bettung in der Schuhsohle und der Einlage entlastet den schmerzenden Fersenbereich
  • mehr Volumen der Schuhe - führ sehr kräftige oder stark geschwollene Füße
  • Einlage kann bei Bedarf vom Fachmann bearbeitet werden
  • stabile Sohle, breiter Auftritt

zu den Produkten